03.12.2014 10:00 Alter: 3 yrs

5 am Tag weiter für Schulfrucht und mehr Qualität beim Schulessen

Kategorie: News zur Kampagne

 

Was in Schulkantinen auf dem Teller landet, lässt oft zu wünschen übrig. Zu diesem Schluss kam eine Studie zur Qualität der Schulverpflegung. Sie unterstreicht das Anliegen von 5 am Tag, den Obst- und Gemüseverzehr zu erhöhen.

Wie die im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) durchgeführte Erhebung ergab, werden die Qualitätsstandards der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bezug auf Gemüse und Salat oft nicht erfüllt. Dabei ist es wichtig, schon im Kindsalter Lust auf Obst und Gemüse zu machen. Die Essgewohnheiten eines Menschen werden in den ersten Lebensjahren geprägt. Das findet auch Bundesernährungsminister Christian Schmidt, der u. a. eine Ausweitung des Schulobstprogramms auch auf Kindertagesstätten fordert.

Auch der 5 am Tag e. V. engagiert sich weiter für die Einführung des EU-Schulobst- und -gemüseprogramms in ganz Deutschland, bei dem Kinder in Grund- und Förderschulen regelmäßig ein- bis dreimal pro Woche kostenlos ein Stück Obst oder Gemüse erhalten. Denn obwohl mittlerweile 75% des Programms aus Mitteln der Europäischen Union finanziert werden, sind einige Bundesländer noch skeptisch. Drei von 5 am Tag, der Initiative Fruchthandel und dem Verbraucherschutzministerium NRW initiierte Veranstaltungen  wollten allein in 2014 Parlamentarier in Sachsen, Brandenburg und Hamburg für die Thematik sensibilisieren und Vorurteile abbauen.


Redaktion

Redaktion

Servicebüro 5 am Tag e.V.
Carl-Reuther-Straße 1
68305 Mannheim
info@5amtag.de
Tel. 0621-33840-114
Fax: 0621-33840-161